Chronik

1882

Gab es in Steinbach bereits eine Musikkapellt mit 7 Mitgliedern

1905

Wurde durch Pastor Josef Zilliken (Pfarrer von 1905 - 1922 in Thalexweiler) der kath. Jünglingsverein mit Spielmannszug in blau-weißer Uniform ins Leben gerufen. 12 Mitglieder gründeten den Verein

1909

Erster öffentlicher Auftritt des Jünglingsvereins in Form des Spielmannszuges “Blau-Weiß” Steinbach Stabführer: Alban Schu

1910

1912

20.05.1912 Teilnahme an der Grundsteinlegung der “Aloisius Kirche” in Steinbach

1914 - 1917

  • Wurde die Vereinsarbeit durch den 1. Weltkrieg unterbrochen

1921

  • Der Jünglingsverein mit Spielmannszug in blau-weißer Uniform und mit einer Fahne ausgestattet wurde durch Pastor Franz Wüsten (Pfarrer von 1921 - 1935 in Steinbach und Dörsdorf) wieder ins Leben gerufen. Stabführer: Alban Schu

1935

  • Unter dem NS_Regime wurden 1935 die Instrumente beschlagnahmt und das Vereinsleben unterbrochenDer Krieg forderte 77 junge Steinbacher Männer

1951

Am 14.01.1951 gründeten Pastor Emil Müller ( Pfarrer von 1936 - 1953 in Steinbach und Dörsdorf), Josef Sträßer aus der Kirchenstr. und Alfons Reiet den Verein neu

1952

23.02.52-- Feierliche Einholung der Kirchenglocken

1957

Teilnahme am Frontkämpfertreffen (Afrika-Corps) in Eppelborn

1966

Es wurden auch weibliche Mitglieder in den Zug aufgenommen.
1. Vorsitzender und Stabführer: Alban Schu

1968

verstarb Alban Schu Sen.

1970

  • verstarb Stabführer und Ausbilder Alfons Reiet
  • Ausbilder wurde Josef Lauck
  • Stabführer wurde Alwin Schu
  • Zum 1. Mal Ausrichter des Heimatfestes unter der Vereinsführung von Aloysius Groß
  • Neue Uniform

1971

Aloysius Groß gab den Vorsitz an Josef Kaufmann weiter

1975

10.01.75 trat der Spielmannszug dem Gemeindeverband der kulturellen Vereine Lebach bei

1976

01.02.76 Josef Lauck wurde Ehrenmitglied

1977

  • Josef Sträßer wurde musikalischer Leiter
  • Umstellung von Naturfanfaren auf Ventilinstrumente
  • Der Name des Zuges wurde geändert in “Spielmanns.- und Fanfarenzug “Blau-Weiß” Steinbach
  • Großes Spielmanns- und Fanfarenzugtreffen unter der Vereinsführung von Josef Kaufmann

1978

Im Frühjahr erstes Auftreten in neuer Besetzung

1980

  • Ausrichter des Heimatfestes unter Vorsitz von Josef Kaufmann
  • Neue Instrumente wurden angeschafft: Orgel und Bassgitarre.
  • Alois Klesen wurde Ehrenmitglied

1981

neue Uniform

1986

  • 23.02.86 Josef Sträßer wurde Ehrenmitglied
  • Ausrichter des Heimantfestes unter Vorsitz von Josef Kaufmann

1988

  • Josef Kaufmann gab den Vorsitz an Armin Müller ab
  • Auf Anregung von Helmut Lauck wurde eine Tanzgarde ins Leben gerufen

1989

  • Die Tanzgarde wurde dem Spielmannszug angeschlossen
  • Gemeinsamer Auftritt am Heimatfest in Steinbach

1990

  • Alwin Schu wurde 1. Vorsitzdender und blieb Stabführer
  • Tanzgarde erhielt Kostüme

1991

  • Ausrichter des Heimatfestes unter Vorsitz von Alwin Schu

1993

  • 24.09.93 verstarb Josef Sträßer
  • Er war 16 Jahre musikalischer Ausbilder
  • 23.11.93 verstarb Aloysius Groß
  • Karsten Trenz übernahm die musikalische Leitung

1994

Hans Gerd Henkes übernahm die musikalische Leitung

1995

  • Neue Uniform, 1. Auftritt am Heimatfest
  • Ausrichtung des Heimatfestes unter Vorsitz von Alwin Schu

1996

Toni Alt wurde Ehrenmitglied

1998

16.12.98 verstarb Alois Klesen

1999

  • 11.02.99 verstarb Josef Graf
  • Ausgabe der CD “Fahrende Musikanten”
  • Veranstaltung 10 jähriges Bestehen der Tanzgarde

2000

Der Spielmanns- und Fanfarenzug feiert im Jahre 2000 sein 90-jähriges Jubiläum und war Ausrichter des Steinbacher Heimatfestes

2002

Mit Beschluß der Generalversammlung wurde die Tanzgarde eine Sparte des Spielmannzuges mit eigenem Vorstand und eigener Verwaltung.

2004

12.06.2004 verstarb Toni Alt

2005

  • Die zweite CD "Wenn..." wurde produziert
  • Ausrichter des 50. Heimatfestes,
  • 95-jähriges Bestehen unter Vorsitz von Alwin Schu

2006

Alwin Schu, seit 1970 Stabführer und seit 1990
1. Vorsitzender des Vereins, stellte in der
Jahreshauptversammlung am 12.03.06 aus
gesundheitlichen Gründen sein Amt zur Verfügung.

2010

  • 100-jähriges Jubiläum
  • Ausrichtung des 55. Heimatfestes in Zusammenarbeit mit der Firma Flairaffaire
  • Auf Anregung von Helmut Lauck vereinten sich, anlässlich des 100-jährigen Jubiläums, die ehemaligen Akteure des Spielmannszuges, um am Heimatfest-Montag erneut zusammen zu musizieren